Kein Stuhlgang nach Klistier

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Lesslo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 644
Registriert: 17.01.2014, 20:44

Kein Stuhlgang nach Klistier

Beitragvon Lesslo » 16.05.2017, 19:32

Hallo,

Heut habe ich eine Frage wegen meines Sohnes und hoffe dass es hier die richtige Rubrik ist.

Am WE hatte mein Sohn heftigste Bauchschmerzen mit erbrechen. Nach mehreren Arztbesuchen und Vorstellung im Krankenhaus stellte sich heraus dass er Verstopfung hatte. Da er regelmässig Stuhlgang hat, habe ich mit so etwas überhaupt nicht gerechnet.

Nach einem Klistier war zunächst alles i.O. Keine Schmerzen und kein Erbrechen mehr. Der Einlauf war vor zwei Tagen. Seit dem hatte er nun auch keinen Stuhlgang mehr. Wie lang ist es normal dass Kinder keinen Stuhlgang nach einem Einlauf haben? Weiß das jemand? Ausserdem klagt er seit heute wieder über leichte Schmerzen nach dem Essen. Könnte das schon wieder ein Anzeichen für eine beginnende Verstopfung sein?

Lg Lesslo
Tochter * 09.07 mit Epilepsie, Pinealiszyste, ADS, F83, LRS...
kleiner Bruder mit Infekt Asthma

Werbung
 
~Julia~
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 22.07.2013, 00:37

Beitragvon ~Julia~ » 16.05.2017, 21:19

Hi,

wie regelmäßig hat dein Sohn denn sonst Stuhlgang und wie ist er beschaffen?
Zwei Tage nach Klistier keinen Stuhlgang zu haben ist denke ich schon ok (wird zumindest bei uns auf der Arbeit so gehandhabt), wenn dein Sohn jetzt aber wieder über Bauchschmerzen klagt, kann das schon ein Zeichen für erneute/anhaltende Verstopfung sein...
Es könnte ja sein, dass das Klistier nicht "alles" erwischt hat und jetzt von oben wieder Nahrung nachgeschoben wird...
Kurzum, ich würde ihm dem Kinderarzt vorstellen, vermutlich kann derdeinem Sohn mit einer Movicol-Klist-Kur  8) weiterhelfen und dann viel trinken, Bewegung und Ernährungsanpassung empfehlen....
Gute Besserung!

Grüße, Julia

Benutzeravatar
Lesslo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 644
Registriert: 17.01.2014, 20:44

Beitragvon Lesslo » 16.05.2017, 22:04

Hallo Julia,

Danke😊

Ich werde auf jeden Fall nochmal mit ihm zum Arzt gehen. Auch weil nach dem Klistier keine Kontrolle statt fand ob der Stuhl komplett draußen ist.

Normalerweise hat mein Sohn täglich Stuhlgang. Meist schon geformt, oft aber auch sehr weich und faserig. Farblich ist er eher hell (Senf -Ockerfarben oder noch heller). Was mir immer wieder auffällt, gerade Gemüse wird oft nicht richtig verdaut. So kommen zB. Möhren, Mais oder auch Paprika so unten raus, wie es oben rein wandert. Das gleiche mit Getreide.

Lg Lesslo
Tochter * 09.07 mit Epilepsie, Pinealiszyste, ADS, F83, LRS...

kleiner Bruder mit Infekt Asthma

Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2297
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitragvon Jörg75 » 16.05.2017, 22:14

Hallo Lesslo,

das mit der "fehlenden Verdauung" ist aber je nach Gemüse nicht so unnormal. Maiskörner, die nicht zerkaut werden, kommen bei vielen Menschen unten relativ ganz an ... und bei Paprika ist zB die Haut auch recht schwer verdaulich und wird oft weitgehend unverändert wieder ausgeschieden.

Gruß,
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste