Button und Korsett

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Andrea35
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 627
Registriert: 29.04.2007, 16:06
Wohnort: Oberösterreich

Button und Korsett

Beitragvon Andrea35 » 10.05.2017, 20:12

Hallo!

Ich habe eine Frage - gibt es wen unter euch, dessen Kind einen Button hat und Koretträger ist? Wir haben beim Korsett eine Ausparung gehabt, damit wir sondieren können, ohne das Korsett immer ganz öffnen zu müssen. Jetzt hat sich da der Button aber bei dieser Aussparung immer wieder nach außen gedrückt - wie eine Beule, die beim Korsett raus gestanden ist. Am Wochenende ist der dann mit dem Button beim runter klettern von der couch hängen geblieben. Jetzt hat uns unser Orthopädietechniker von außen eine Lederabdeckung drüber gemacht. Das Ergebnis war, dass er jetzt dafür eine Druckstelle außen hat. Tja - guter Rat ist teuer, was tun?

lg
Andrea
David (3/06) - Hydrocephalus internus ohne Shunt, z. n. Asphyxie, schwere Entwicklungsverzögerung, ICP, Kiss-Sydnrom, ausgeprägte muskuläre Hypotonie, Balkenhypoplasie - septooptische Dysplasie, Epilepsie, PEG-versorgt seit 3/09, sehr sehr seltener Gendefekt (NFIX-Genmutation), grauer Star

Werbung
 
Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 12117
Registriert: 23.09.2006, 23:36

Beitragvon Mama Ursula » 10.05.2017, 21:26

Liebe Andrea,

zwar haben wir ein Korsett mit Button-Aussparung, aber ein nahezu immobiles Kind, deshalb habe ich gar keine Erfahrungen mit "Hängenbleiben und Co."

Als Kinderkrankenschwester hätte ich statt der Orthopädiemechaniker-Lösung vermutlich einfach nur einen Schlauchverband drübergemacht, die gibt es in verschiedenen "Stärken" - vielleicht macht der dann keine Druckstelle?!

Vielleicht kann Euch der KiA einige Stücke zur Probe überlassen, dann muss er nicht gleich eine ganze Rolle aufschreiben, bevor er weiß, was wirklich gebraucht wird...

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester mit Fachweiterbildung Palliativ Care und Außerklinische Beatmung.
Pflegemutter von Jessy (16 J., schwerster Hirnschädigung wegen Sauerstoffmangel), kl.Bub (1 Jahr mit schwerster Hirnschädigung, Reflux, Spastisch-steife Knie), 2 gr. Jungs - ausgezogen.

Irmengardelisabeth
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 222
Registriert: 27.12.2015, 00:02
Wohnort: Bayern

Beitragvon Irmengardelisabeth » 10.05.2017, 21:39

Hallo,

Wir haben eine peg und ein Korsett ohne Aussparung . Das geht gut.

Ich könnte mir vorstellen, dass es ev. besser läuft, wenn es keine Aussparung gibt, sondern ein Verlängerungsschlauch gleich an den Button dran gemacht wird, so dass ihr zum sondieren ran könnt. Die Verlängerung kann man dann ja hinten ans Korsett dran kleben.

Liebe Grüße
Irmi

Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 12117
Registriert: 23.09.2006, 23:36

Beitragvon Mama Ursula » 10.05.2017, 21:48

Liebe Irmi,

wenn man die Schläuche "lange" am Button lässt, leiert das Rückschlagventil aus, und die Button sind beim Schlauchwechsel... "undicht".

Außerdem frage ich mich, wie Ihr das ohne Aussparung gemacht habt, das drückt ja dann noch mehr, oder?

Andrea - vielleicht könntet Ihr auf einen flacheren Button umsteigen? Mini-one-Balloon-Button von AMT?

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester mit Fachweiterbildung Palliativ Care und Außerklinische Beatmung.

Pflegemutter von Jessy (16 J., schwerster Hirnschädigung wegen Sauerstoffmangel), kl.Bub (1 Jahr mit schwerster Hirnschädigung, Reflux, Spastisch-steife Knie), 2 gr. Jungs - ausgezogen.

Andrea35
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 627
Registriert: 29.04.2007, 16:06
Wohnort: Oberösterreich

Beitragvon Andrea35 » 11.05.2017, 12:03

Hallo Ursula!

den AMT Mini one haben wir probiert, da reagiert mein Sohn sofort mit starker Rötung und kleinen Bläschen unter dem Button, er verträgt das Material nicht glaub ich - auch mit untergelegter Kompresse reagiert die Haut. Das mit dem Schlauchverband werde ich probieren, danke für den Tipp!

Irmi: den Schlauch am Button dran lassen ohne Korsett geht ganz sicher nicht, da der Button ja dann noch "dicker" wird und drückt, außerdem ist mein Kind krabbelnd unterwegs, kann auf die Couch rauf und runter klettern und da bin ich mehr als froh, dass ich den Schlauch abmachen kann, damit er nicht hängen bleiben kann. Außerdem wird mein Sohn nicht mit Nahrung sondiert (außer in der Früh), sondern nur mit Wasser und da brauch ich den Schlauch nicht so häufig am Tag

lg
Andrea
David (3/06) - Hydrocephalus internus ohne Shunt, z. n. Asphyxie, schwere Entwicklungsverzögerung, ICP, Kiss-Sydnrom, ausgeprägte muskuläre Hypotonie, Balkenhypoplasie - septooptische Dysplasie, Epilepsie, PEG-versorgt seit 3/09, sehr sehr seltener Gendefekt (NFIX-Genmutation), grauer Star


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste