Was zum Geburtstag mit in die Schule geben?

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Pauline1986
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 958
Registriert: 22.07.2012, 13:55

Was zum Geburtstag mit in die Schule geben?

Beitragvon Pauline1986 » 27.03.2017, 09:04

Hallo!
Meine Tochter hat nächste Woche Geburtstag und es soll auch in der Schule gefeiert werden. Anstatt Kuchen würde ich gerne etwas mitgeben von dem sie selbst auch essen kann (kann nur püriertes essen). Habt ihr Ideen?

Viele Grüße[/img]
Mama mit
Zwillingsfrühchen *2010, 24.ssw
Emmie: Geistige Behinderung , Ataktische Cerebralparese, Sprachentwicklungsstörung, Reflux II°, Ernährungs - Gedeihstörung, Button, Frühgeborenen- Retinopathie, Myopie, Atypischer Autismus
Pflegegrad 4
Schwesterchen für immer im Herzen

Martina78
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 878
Registriert: 30.09.2012, 21:41

Beitragvon Martina78 » 27.03.2017, 09:10

Hallo,
Ich habe Julia immer Schoko- und / oder Vanillepudding mitgegeben. Andere Ideen: Götterspeise, eine Mandarinen-Quark-torte, die dann für sie zerdrückt wird.
LG
Martina
Martina mit Julia (*1/2012), Pachygyrie und Epilepsie, Pflegegrad 5. Seit 6/15 sehr erfolgreich Ketogene Diät. Kann kurze Strecken laufen. Plus Neuankömmling Franziska (*12/16).
"Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen." (Schopenhauer)

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... highlight=

Anna-Alice
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 175
Registriert: 05.03.2013, 18:05

Beitragvon Anna-Alice » 27.03.2017, 09:12

Vielleicht Fruchtmus in verschiedenen Geschmacksrichtungen/Farben? Könnte man auch andicken und in einer durchsichtigen (Glas-)Schüssel schichten...

karin.kellermann
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1603
Registriert: 10.05.2011, 15:13

Beitragvon karin.kellermann » 27.03.2017, 09:13

Hallo
Ich gebe auch Puddig und Kuchen mit.
Schwierig finde ich auch, dass die Kinder noch kleine Geschenke mitbringen. Gerade bei unseren besonderen Kindern schwer.
Lg
Karin, "Sorgenkind" Finn *07
ca. 25min während der Geburt unterversorgt, dann 12min Reanimation
* Sauerstoffmangel
* Großhirnschaden
* hoher Absaugbedarf
* viele Bronchen und Lungenprobleme
* teilweise o2 pflichtig
* Skoliose, luxierte Hüften
* massive Kontrakturen an den Beinen
* Faktor VIII Leiden

Katja_S
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2500
Registriert: 15.01.2009, 12:47
Wohnort: B.-W.

Beitragvon Katja_S » 27.03.2017, 09:34

Hallo,
ich habe früher, als E. nur Püriertes essen konnte, immer Kuchen und/ oder Muffins und für ihn einen Schokosahnepudding (Becher) mitgegeben (lange das einzig "Süße", das er überhaupt gemocht hat). Er hatte dann auch immer "seinen" Muffin", wo sein Name und Alter drauf stand, der stand dann auf seinem Platz. Den hätte man auch zermantschen/Pürieren können, aber er mochte das gar nicht. Heute isst er ab und an mal Kuchen oder Muffin (aber nur in der Schule, nicht daheim oder bei der Oma).
Mit Pudding/Sahnetorte o.ä. für alle, was gekühlt werden muss, würde ich vorher mit den Lehrern absprechen, wie das ist mit der Kühlung und ob das ok ist. Und auch entweder Schälchen mitschicken oder fragen, ob sie Geschirr da haben :D .
Geschenke sind hier zum Glück nicht üblich..
Gruß
Katja
Katja mit E. (geb. April'08), Frühchen 26. SSW, Hirnblutungen, Hydrocephalus (Shunt-versorgt), gehörlos (2 CIs), Epilepsie, geistige und körperliche Behinderung

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4191
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitragvon Ullaskids » 27.03.2017, 10:05

Hallo,
ist sie die einzige, die nur Püriertes essen kann?
Ich gebe trotzdem immer Kuchen mit (und falls die Schule sowas nicht hat, dann eben auch noch den Pürierstab... aber bei uns in der Schule ist sowas vorhanden), und der Kuchen wird in der Schule püriert.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

joris
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 550
Registriert: 11.12.2007, 10:03

Beitragvon joris » 27.03.2017, 10:34

Hallo,

ich gebe gerne Bananenquark mit Schokostreuseln mit.

Einen schönen Geburtstag wünsche ich euch,
viele Grüße
Joris

Michaela44
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1107
Registriert: 15.06.2016, 12:49

Beitragvon Michaela44 » 27.03.2017, 10:56

Wie wäre es mit Käsekuchen ohne Boden? Da gibt es leckere Rezepte.
Asperger Autistin
mit neurodiverser Familie

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2475
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Beitragvon Jakob05 » 27.03.2017, 11:16

Wie wärs denn mit diesen Quetschies ? Fruchtpüree-Tütchen, die man nicht kühlen muss. Gibts in vielen Geschmacksrichtungen in der Babyabteilung und bei vielen Diskountern dort wo es Obstkonserven gibt.
Meine Jungs naschen die gerne, obwohl sie nicht püriert essen müssen.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

Benutzeravatar
Marina H
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 110
Registriert: 19.08.2015, 12:08
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Marina H » 27.03.2017, 15:39

Hallo.

Wie wäre es mit diesen Pudding-Überraschungs-Ostereiern?
Oder Wackelpudding in Bechern?
Quetschies finde ich auch gut, egal ob Fruchtmus oder Joghurt.

Meine Tochter hat nächste Woche auch Geburtstag und da sie an Geburtstagen immer zusammen Brötchen essen werd ich wahrscheinlich die Puddingeier in einer Kühltasche als Nachtisch mitgeben. (Bei Brötchen und Kuchen isst sie sonst nur Kuchen...)

Lg
Kind 1geb. 07 ->gesund
Kind 2geb. 08 ->Pseudo-Lennox-Syndrom, selektiver Mutismus, ADS, Legasthenie und Entwicklungsverzögerung
Kind 3 geb. 11 ->Partialepilepsie, 03.16 Fensterung Arachnoidalzyste, 06.16 subdurales Hygrom ->Shunt


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste