Unklare Bauchschmerzen (Reflux, Verstopfung)

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Alicia415
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2017, 13:20

Beitragvon Alicia415 » 19.02.2017, 07:38

Liebe Mamaelia, das tut mir sehr leid dass ihr das gleiche Leid habt wie wir und es keine richtige Erklärung dafür gibt. Wie oft hat dein Sohn Stuhlgang ? Mein Sohn hat 1-3x täglich Stuhlgang. Kann man dann überhaupt von einer Verstopfung reden ? Kann aber natürlich auch am movicol liegen.. wenn er mal einen Tag keinen Stuhlgang hat, ist die Hölle los :evil: bei uns steht jetzt noch eine Szintigraphie an. Habt ihr auch eine gehabt? Ich hatte irgendwann mal gelesen, dass es auch eine seltene Erkrankung des (ich glaube) enddarmes gibt, die man nur über ein MRT erkennt :?:

Werbung
 
Mamaelia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 454
Registriert: 14.01.2015, 11:32
Wohnort: Hessen

Beitragvon Mamaelia » 19.02.2017, 08:43

Hallo
Die Häufigkeit des stuhlgangs ist unterschiedlich 1-5 am Tag
Wir haben eine szintigraphie nicht machen lassen was genau ist das
Es kommt immer auf die mengen an die die Jungs absetzen
Schönen Sonntag euch und Liebe grüsse
Sonnenschein mit einigen Baustellen
u.a. Strabismus,Hypoton

Alicia415
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2017, 13:20

Beitragvon Alicia415 » 19.02.2017, 10:59

Hallo Mamaelia, lies dir mal das hier durch: https://www.dr-gumpert.de/html/meckelsc ... tikel.html

Ich bin darauf im Internet gestoßen und habe mir Rat von dem Arzt meines Vertrauens eingeholt, dieser meinte, dass man auch das ausschließen sollte.

Nun haben wir morgen einen Termin, ich bin wirklich gespannt was dabei herauskommen wird.

Liebe Grüße

Mamaelia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 454
Registriert: 14.01.2015, 11:32
Wohnort: Hessen

Beitragvon Mamaelia » 19.02.2017, 11:54

Hallo
Vielen dank für den Link
Werde es bei Gelegenheit nochmal beim Arzt ansprechen
Schönen sonntag und Liebe grüße
Drück euch für morgen die Daumen vielleicht magst du ja dann nochmal berichten
Sonnenschein mit einigen Baustellen

u.a. Strabismus,Hypoton

Alicia415
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2017, 13:20

Beitragvon Alicia415 » 19.02.2017, 14:32

Dankeschön, vielleicht ist es ja auch Eure Lösung.
Ich berichte, sobald ich Infos habe. Euch ebenfalls einen schönen Sonntag :)
Liebe Grüße

Alicia415
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2017, 13:20

Beitragvon Alicia415 » 19.02.2017, 18:18

Nochmal als kleiner Nachtrag: Seit Absetzen des Movicols hatte mein Sohn jetzt mehrfach schleimigen Stuhlgang. Vorhin ist ihm NUR Schleim aus dem Hintern gelaufen. Im Laufe des Tages war er mehrfach auf Toilette und es kam manchmal nur Schleim raus.. wenn Stuhl dabei war, war dieser allerdings ganz normal.

Weiß jemand, was das sein könnte ?

Alicia415
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2017, 13:20

Beitragvon Alicia415 » 02.03.2017, 20:07

Kleines Update: Morbus Hirschsprung und Meckel Divertikel wurden ausgeschlossen. Ich habe immer noch den Reflux in Verdacht, da das Problem zu 95% nur Nachts auftritt. Da es ja angeblich nicht der Magen sein kann, sollten wir die 10mg Omeprazol absetzen, seit ca. 2 Wochen. Seitdem sind die Nächte wesentlich unruhiger, als sie ohnehin schon sind :( Morgen wird sich ein anderer Arzt alle Befunde anschauen und mit beurteilen. Hoffentlich kommt da endlich etwas bei raus...

Mamaelia
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 454
Registriert: 14.01.2015, 11:32
Wohnort: Hessen

Beitragvon Mamaelia » 02.03.2017, 20:46

Hallo
Wir haben auch sehr lange geglaubt das es da zusammen hänge gibt
Mittlerweile glaube ich es nicht mehr
Aber tolle Nachrichten das die wichtigsten Sachen ausgeschlossen sind
LG Nicole
Sonnenschein mit einigen Baustellen

u.a. Strabismus,Hypoton

Alicia415
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2017, 13:20

Beitragvon Alicia415 » 02.03.2017, 21:08

Liebe Mamalia, Was habt ihr lange geglaubt? Dass der Reflux die Ursache für die Beschwerden ist ?

Mein Sohn hatte 2 auffällige PH Metrien, danach 2 unauffällige, sodass die Ärzte sagten "Sehen Sie, er hat doch gar nichts, das bilden Sie sich alles ein" das habe ich dann geglaubt und es dabei belassen. Als sich nach einem Jahr immer noch nicht viel an unserer nächtlichen Situation änderte ließ ich noch eine PH Metrie machen. Da kam dann wieder eine sehr auffällige PH Metrie - besonders Nachts raus. Mein Sohn schreit auch nicht jede Nacht, ich denke mal dass die guten PH Metrien eventuell "Glücksnächte" waren, soweit ich mich erinnere hatte er dort auch so gut wie durchgeschlafen.

Bekommt Dein Sohn denn noch Omeprazol?

Werbung
 
Alicia415
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2017, 13:20

Beitragvon Alicia415 » 02.03.2017, 21:54

Kann jemand damit etwas anfangen ?

Ergebnisse der letzten PH Metrie. Auffällig, aber nur ein bisschen ?

Bild

Bild


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste