Down Syndrom und sprechen

Hier könnt ihr euch rund ums Thema Sprachverzögerung/Sprachstörung austauschen und Erfahrungen bezüglich UK (unterstützter Kommunikation) weitergeben. Logopäden dürfen natürlich auch gerne hier Tipps geben!

Moderator: Moderatorengruppe

BennysMama
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 31.01.2015, 21:47

Down Syndrom und sprechen

Beitragvon BennysMama » 20.06.2016, 22:21

Hallo an alle Eltern von Kindern mit DS,

kleine Umfrage: Wie alt waren eure Kinder, als sie sprechen (also lautsprachlich sprechen, Gebärden meine ich nicht, das können sie ja schon früher) gelernt haben. Erste Worte, Zweiwortsätze und so weiter.
Freue mich über jeden Beitrag.

Bennys Mama :)

Werbung
 
Stefanie Kohl
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 124
Registriert: 05.07.2013, 21:17

Beitragvon Stefanie Kohl » 21.06.2016, 09:59

Hallo,

meine Tochter ist jetzt 7 und "Spricht" seit kurzem 2-Wort-Sätze die allerdings für Ausenstehende völlig unverständlich sind. Sie gebärdet umfassend nach DGS. Warum sie nicht sprechen kann ist nicht bekannt. Wir haben früh mit Gebärdensprache begonnen da es sich schon zeitig abgezeichnet hat das sie Probleme mit der Lautbildung hat. Später kann die damit über einen Dolmetscher ihre Interessen auch gegenüber Behörden ect. äußern.

LG Stefanie

Chandrika 82
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 397
Registriert: 02.07.2013, 16:13

Beitragvon Chandrika 82 » 21.06.2016, 20:15

Hallo!

Der 11-jährige Sohn einer Bekannten hat erst im letzten Jahr das Sprechen gelernt. Seitdem holt er einiges nach, z. B. Schimpfworte... Die werden jetzt mit Hingabe im Schulbus geprobt und endlos wiederholt :wink:
Die Tochter (5 Jahre) einer Freundin spricht schon seit längerem, auch verständlich. Man muß sich halt einen Augenblick "reinhören", aber dann ist es absolut klar, was sie sagt.

Liebe Grüße
Rika
K. 05/07 ehem. SGA, Kleinwuchs mit Hormonbehandlung, Asperger-Autist, ADHS
M. Schmetterlingskind *03.09.08 +05.09.08
N. 11/12 extr. Frühchen der 24. SSW, IVH II°, ROP III°, Mikrozephalus, Bauchwandhernie, Cerebralparese, Sondenernährung
J. 03/15

ute mit timmy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 30.04.2013, 18:28
Wohnort: baden-württemberg

Beitragvon ute mit timmy » 21.06.2016, 21:29

Hallo

mein Sohn hat mit sechs seine ersten Worte gesprochen. Diese Woche wird er 12 und er redet wie ein Wasserfall, ständig :evil: . Er hat eine gute Grammatik und eine sehr ausschmückende und für jeden verständliche Sprache.

Liebe Grüße
Ute
Ute Bj. 63
bessere Hälfte, Bj. 62
Tochter, Bj. 87
Tochter, Bj. 92
Timmy Bj. 2004 (Down-Syndrom, Hyperaktivität, Sehbehinderung)

Benutzeravatar
Laura21
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 140
Registriert: 02.05.2014, 20:06
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitragvon Laura21 » 04.11.2016, 01:17

Meine Tochter ist 5 und kann rund 15 Wörter.

Sie spricht viel in Gebärdensprache und sie trägt ein Implantat.
Leben mit Down-Syndrom und Bonebridge http://www.Laura21.de/bonebridge-knoche ... implantat/
Bonebridge: Das erste HÖREN mit Down-Syndrom https://youtu.be/5YXz7bga42s

Benutzeravatar
Angelika+Dieter
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 343
Registriert: 25.11.2004, 00:18
Wohnort: Karlstadt bei Würzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Angelika+Dieter » 04.11.2016, 23:15

Robin konnte mit 1 Jahr die ersten Worte sprechen (Mama,Papa,da,nein,Ball) dann kam ganz lange gar nichts mehr :shock: Mit knapp 18 Monaten haben wir mit Logopädie im Therapiezentrum Iven begonnen,auf Lautebene hat er recht schnell Fortschritte gemacht auf Wortebene ging es eher langsam.Als er mit 3 in den Kiga kam sprach er ca 300 Worte und Zweiwortsätze.
Mittlerweile ist Robin 13 hat einen recht großen Wortschatz und wird auch von den meisten Menschen gut verstanden,leider hat er immernoch einen recht ausgeprägten Dysgrammatismus.
Bild
Mein Album:
klick hier!

auch hier ist Robin zu finden: http://www.familiebenninghoff.de/jahr/2 ... ntadeo.htm

Andrea mit Roman
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 148
Registriert: 30.08.2006, 15:30
Wohnort: Schweiz, über dem Bodensee

Beitragvon Andrea mit Roman » 28.04.2017, 12:41

hallo
Roman hat mit 1 1/2 Jahren Mami gesagt, mit 2 Jahren angefangen zu Gebärden, mit 4 Jahren sprach er 5 Wörter und 2 Tierlaute, mit 6 Jahren sprach er einige Tierlaute, Mami, Papi und etwa 10 Wörter, mit 7 Jahren 135 Wörter, mit 8 Jahren 370 Wörter mit 9 Jahren 609 Wörter, mit 10 Jahren 960 Wörter, mit 11 Jahren 1325 Wörter, mit 12 Jahren 1680 Wörter mit 13 Jahren 1900 Wörter, mit 14 Jahren 1958 Wörter.
Seine Sätze sind speziell, bis heute, meist eine Aneinanderreihung von einzelnen Wörtern.Aber grammatikalisch bis heute nicht korrekt, keine Artikel, wenig Präpositionen, aber doch mit Adjektiven und Verben. Verben meist im Infinitiv. Ich und Du kann er in Sätzen anwenden, andere Personenformen nicht.
Mit 7 Jahren macht er sicher 5 Wortsätze wie: Mami ich koche Fondue Mami(=für dich). 8 Jahren macht er schon 8 Wortsätze .
Er hat nebst DS und Hörbehinderung eine schwere Dyspraxie, Wörter korrekt auszusprechen wie wir es tun ist ganz schwer für ihn.
Obwohl er lange nicht sprach, war er kein stummes Kind , er hat immer viele Silbenketten in wahnsinniger Lautstärke geplaudert! Auch hat er keine Sprechhemmung, obwohl viele Leute ihn nicht verstehen.
Daher zähle ich als Wörter alle mit, die er immer gleich sagte (es waren zum Teil auch einfach 1-2 Silben aus dem Wort, teils verdreht oder mit ersetzten Buchstaben)aber sie hatten immer eine fixe Bedeutung hatten.
Ich habe auch Wortschatzlisten angefertigt als Dolmetschhilfe für Babysitter etc.

Ich sollte die Wortschatzliste schon längst mal wieder aktualisieren.
Die Anzahl neuer Wörter geht nicht mehr so rasant weiter, aber es kommen immer mehr Wörter dazu, die er nun deutlicher sagt, nachdem Jahrelang keine Veränderungen in den von ihm gesprochenen Wörtern möglich waren.
So sagt er nun Anke (heisst Butter auf Schweizerdeutsch) Statt Nanak, oder Manuel statt aue, Chäs, statt äs, CHilie (Kriche) statt ilich, wäche (Werken ) statt afäk, WC statt eze, tschutte ( Fussballspeielen) statt utschu.
viele Grüsse aus der Schweiz
Andrea mit Roman 5/2000, Trisomie 21 (Down-Syndrom) Innenohrschwerhörigkeit (Hörgeräte erst seit 2008),Visusminderung, schwerer geistiger Behinderung, und schwerer Sprechdyspraxie. Er verständigt sich mit Gebärden, Worten und elektr. Kommunikationshilfe

Benutzeravatar
KatharinaL
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 06.01.2016, 22:13
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitragvon KatharinaL » 28.04.2017, 13:57

Hmm, mal überlegen...

also Raphael ist jetzt 8 und er spricht in Mehrwortsärtzen und Nebensätzen. Er kann abe rnoch nicht alle Silbenkombinationen oder Buchstaben, wobei es immer weniger wird was er nicht aussprechen kann.

Früher hab ich mir sowas aufgeschrieben, abe rmein letzter Eintrag ist von Jan 2013 :lol:
Also mit dann fast 4 hat er: Meistens 2-3 Wort Sätze, aber auch oft noch Einzelwörter, neu auch 4- und Mehrwortsätze gespochen.

Mit ca 16M hat er angefangen Mama und Papa zu sagen und für bestimmte Dinge Geräusche zu machen, also Brrr für Auto zb
Mit ca 2 konnte er einige Wörter reden (schätze so 15-20) oder hatte Sinnbezogen Laute wie eben schnarchgeräusch für schlafen, oder miau für Katze
Liebe Grüße
Katharina

mit Raphael (*2009, Down-Syndrom) & Elena (*2012)


DAS BUNTE ZEBRA
www.das-bunte-zebra.com
www.facebook.com/DasBunteZebra/
Werbeagentur - Seminare - Verlag

Design, Bücher und Spiele
von und für besondere Menschen
und für jedermann.

zibinschen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 143
Registriert: 29.04.2015, 09:37
Wohnort: NRW

Beitragvon zibinschen » 28.04.2017, 16:50

hallo
mein Sohn ist fast 7 und spricht kein Wort ---
Er nutzt keine Gebärden

viele grüsse sabine
lach so gross sind die unterschiede :wink: :lol:
1998 : Tochter unerklärliche kopfschmerzen seit 2013
2003 : Sohn mit 14 jetzt schuppenflechte auf dem ganzen kopf
2010 : Zwerchfellraffung , Brille mit stärke -12 , Hörgeräte und trisomie 21 , spricht nicht , versteht nicht

Werbung
 
Karina
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2738
Registriert: 04.11.2004, 21:40

Beitragvon Karina » 28.04.2017, 22:02

Hallo,

Henriette war 1 Jahr als sie anfing mit Mama, Papa, ja, nein, mal.... Dann bis zum 3. Lebensjahr 2-3 Wort Sätze. Mit 7 sprach sie Sätze inkl. Nebensätzen, allerdings in der Aussprache sehr undeutlich. In der Grundschulzeit wurde die Aussprache klar und deutlich.

Heute mit 21 spricht sie perfekt, Aussprache, Grammatik, deutlich auch komplizierte Wörter.

LG Karina


Zurück zu „Sprache und Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste