Frisium nicht lieferbar!

Hier geht es um Epilepsie und die Behandlung verschiedener Epilepsie-Formen mit Medikamenten.

Moderator: Moderatorengruppe

Iris15
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 880
Registriert: 06.06.2008, 22:10
Wohnort: NRW

Beitragvon Iris15 » 17.05.2016, 19:16

Hallo! Danke für den Link. Habe dort angerufen, denn ich habe noch nie im Internet rezeptpflichtig bestellt. Das war ein bißchen komisch: ja, es sei zu bestellen, aber wann es geliefert würde, könne man nicht sicher sagen.


Die Frage, ob die Apotheke im Ausland bestellen kann, werde ich dort morgen mal stellen. Danke auch für diesen Tip!


VG
Iris
Sohn mit ideophat. generalisierter GM-Epi

Werbung
 
Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9004
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 17.05.2016, 20:07

Hallo Iris.
soweit ich weiß, wechseln manche Patienten bewusst Frisium wochenweise gegen ein anderes Benzodiazepin auch, um der Möglichkeit des Wirkverlusts von Frisium entgegen zu wirken. D.h. vielleicht gibt es für unsere Kids notfalls ein Überbrückungsmedi - ohne Klinikaufenthalt?

Wie langen nimmt Alex Frisium eigentlich schon? Habt ihr damit Anfallsfreiheit erreicht und/oder musstet ihr immer wieder aufdosieren für den selben Effekt?

LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9004
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 20.05.2016, 07:57

Hallo Iris,
weißt du schon was Neues wegen Frisum bzw. des Lieferengpasses?
Meine Apo meint, es sei schwer aus dem Ausland zu bestellen :(

LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin

Vorstellung plus Diäteffekte:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html



Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Iris15
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 880
Registriert: 06.06.2008, 22:10
Wohnort: NRW

Beitragvon Iris15 » 20.05.2016, 11:47

Hallo Angie,

heute war ich wieder in der Apotheke und haben nochmal 2 Restepackungen a 20 Tabletten bekommen. Es ist derzeit auch noch ein kleiner Bestand an 20mg Tabletten verfügbar - der kommt für uns aber nicht infrage.

Der Neuro sagt, dass es für uns keine Wechselmöglichkeit gibt, da wir uns so - mit Frisium und Lamictal - auf einem dünnen Eis bewegen, dass aber bei regelmäßiger und gleichbleibender Wirkung trägt. Ein Wechsel wäre viel zu risikobehaftet.

Alex nimmt Frisium seit 2011 in ziemlich hoher Dosis seit Beginn der Einnahme (20 - 0 - 25). Trotz Wachstum und Gewichtszunahme haben wir nicht erhöht, wie gesagt, weil die Dosis eh schon hoch ist.

Die Auslandbestelloption sieht meine Apo auch sehr pessimistisch übrigens.

Der Hersteller hat ja telefonisch erklärt, dass eine Lieferung rund um den 27.5. möglich sei. Darauf hoffe ich. Der Neuro und das SPZ wollen beim Hersteller intervenieren. Das finde ich mal sehr gut und hoffe, dass auch andere Häuser das tun.

Gibt's kein Frisium ist das für Alex auch die Buchung für's Krankenhausbett.....

VG
Iris
Sohn mit ideophat. generalisierter GM-Epi

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9004
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 20.05.2016, 13:09

Hi Iris,
ich haben heute nochmal 20 10mg Tabletten ergattert.
Bei uns hieße es, es wäre noch 20mg Tabletten in ausreichendem Maße vorhanden, die sich Vierteln ließen ...
Dafür konnte man mir überhaupt nicht sagen, wann es wieder neue Frisium 10 mg Tabletten gibt. Alles undurchsichtig ... Komme mir vor, wie ein Junkie :roll:

Super, aber das F. bei Alex schon so lange wirkt. Bei uns hat es in niedriger Dosis 10 mg abend die Anfallsfreiheit gebracht. Ich hoffe, das bleibt auch so!

Euch auch alles Gute!

LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin

Vorstellung plus Diäteffekte:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html



Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Anton09
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 375
Registriert: 22.05.2010, 20:17
Wohnort: Erfurt

Frisium usw.

Beitragvon Anton09 » 20.05.2016, 17:29

Wir nehmen statt Frisium Antelepsin.
Nehmen aber noch gleichzeitig Dibro-Be und Orfiril long.
Haben hier gute Erfahrungen gemacht.

Gruß Frauke
Anton 30.01.2009, Therapie-refraktäre Epilepsie, fokal kortikale Dysplasie - epilepsiechirurgische Resektion, Shunt, Button, schwere psychomotorische Entwicklungsretardierung, zentrale Bewegungsstörung, interstitielle Duplikation im Xq-21.1 Gen, VNS-Implantation, PG 5

bibianca
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 280
Registriert: 22.05.2006, 13:36
Wohnort: 88239 Wangen

Beitragvon bibianca » 29.05.2016, 17:29

bei uns war auch kurzzeitig kein Frisium 10 mg lieferbar, mittlerweile geht es aber wieder, wir haben alles bekommen.
Wir hatten aber auch schon Frisium aus Griechenland - absolut unproblematisch - hatten wir von unserem Apotheker, da war die Zuzahlung nicht so hoch
Bianca(43), Helmut(45), Moritz (15) - kerngesund, ein richtiges Modellfliegerass - und Fabian (12) - beidseitiger Schlaganfall, entwicklungsretardiert, Cerebralparese, therapiefraktäre Epilepsie - und trotzdem ein unglaublicher Frechdachs mit einem unschlagbaren Lachen und Charme!!!

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9004
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitragvon Angela77 » 29.05.2016, 19:57

Hi Bibianca,
seit geht es wieder? Und: Ist es die 50er Packung 10mg Frisium?
Liebe Grüße
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin

Vorstellung plus Diäteffekte:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html



Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3635
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitragvon monika61 » 30.05.2016, 08:02

Hallo zusammen,

über das Thema
"Lebensgefährliche Engpässe bei Arzneimitteln"
(u.a. auch über Frisium) wurde auch hier berichtet:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... highlight=

http://www.intakt.info/forum/forum/allg ... dikamenten

LG
Monika

Werbung
 
bibianca
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 280
Registriert: 22.05.2006, 13:36
Wohnort: 88239 Wangen

Beitragvon bibianca » 30.05.2016, 10:56

Hallo Angie,

ja, ist es, und wir haben am Freitag den Anruf von der Apotheke bekommen.

Lg
Bianca(43), Helmut(45), Moritz (15) - kerngesund, ein richtiges Modellfliegerass - und Fabian (12) - beidseitiger Schlaganfall, entwicklungsretardiert, Cerebralparese, therapiefraktäre Epilepsie - und trotzdem ein unglaublicher Frechdachs mit einem unschlagbaren Lachen und Charme!!!


Zurück zu „Krankheitsbilder - Epilepsie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste