Arthur Fleischmann, In mir ist es laut und bunt

Berichte von Eltern, die mit einem besonderen Kind leben

Moderatoren: Sabine, Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20414
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Arthur Fleischmann, In mir ist es laut und bunt

Beitragvon Sabine » 17.03.2015, 12:48

Hallo,

hier kommt eine Buchvorstellung von Userin Maxi2011:

Tanya: "Ich würde gerne das Buch "In mir ist es laut und Bunt" von Arthur Fleischmann empfehlen.
Mich haben schon die ersten 50 Seiten zum weinen gebracht, weil es wirklich so mitreißend und ehrlich geschrieben ist.

Carly wird mit einer schweren Form von Autismus geboren. Sie werde nie sprechen können und geistig auf dem Stand eines Kleinkindes bleiben, heißt es.
Keine Förderung zeigt Wirkung. Bis Carly im Alter von zehn plötzlich drei Wörter in einen Laptop tippt...

Die bewegende Geschichte einer hochintelligenten jungen Frau und ihres Vaters, der nach zehn Jahren unerwartet Zugang zu der Welt seiner Tochter findet.
Einer Welt, die für immer verschlossen schien.


Hoffe das das Buch auch andere so Berührt wie mich, da ich vieles aus dem Buch auch in meinen Sohn und unserer Geschichte wieder finde."

LG
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Werbung
 
Caroline27
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 348
Registriert: 06.10.2009, 12:23
Wohnort: Nrw

Beitragvon Caroline27 » 17.03.2015, 14:37

Hallo,
das hört sich sehr interessant an.Mein Kleiner ist ähnlich wie das Mädchen,er hat keine aktive Sprache bekommt aber sehr viel mit bzw hat ein gutes Sprachverständnis,trotzdem ist er sehr unzufrieden und dementsprechend launisch.
LG
Ich (Ehlers-Danlos- Syndrom, Fibromyalgie ,chronische Erschöpfung)
Der Grosse *2003 Diagnosen frühkindlichen Autismus, Adhs und Verdacht auf Marfan Syndrom.
Der Kleine *2010 frühkindlichen Autismus mit schwerem Verlauf ,kaum aktive Sprache bei gutem Sprachverständnis ,inkontinent.2018 Diagnose Ehlers-Danlos Syndrom bekommen.
2 Gendefekte


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste