Austauschthread: Rheuma bei Kindern/JIA

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Dani+Feli
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1260
Registriert: 16.10.2008, 22:21
Wohnort: NRW/MS-Land

Beitragvon Dani+Feli » 29.03.2018, 17:57

Hallo Zusammen,

Wer hat denn schon mal Amitripylin oder Diclofenac ausprobiert?

Jetzt probiere ich Arcoxia, wenn das nicht hilft weiß ich auch nicht weiter.

LG Dani

Werbung
 
Line86
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 860
Registriert: 07.03.2013, 22:08

Beitragvon Line86 » 29.03.2018, 21:12

Hallo, Amitryptilin habe ich vor ca. 10 Jahre kurz probiert....null Wirkung ausser Müdigkeit. Diclo bin ich massiv allergisch....
Bin gefrustet, Cosentyx wirkt null und Doc ist im Urlaub 😞
Lg Line
Ich habe selbst viele Besonderheiten (u.a. Psoriasis Arthritis, Asthma, z.n 20 Operationen) und Sonderpädagogin mit FS GENT/L im SBBZ KMENT

Dani+Feli
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1260
Registriert: 16.10.2008, 22:21
Wohnort: NRW/MS-Land

Beitragvon Dani+Feli » 05.04.2018, 15:54

Hallo,

hat jemand schon mit Etoriax (Arcoxia) Erfahrungen gesammelt?

Es kommt bei meinen Zehen an, aber kann ich das auch auf Dauer nehmen,
oder kommen dann schwere NW auf mich zu?

Allen, ein schöneres Wetter und am Besten eine Schmerzfreie Zeit!

LG Dani

Line86
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 860
Registriert: 07.03.2013, 22:08

Beitragvon Line86 » 05.04.2018, 16:43

Hallo Dani,
es gibt wohl keine Medis ohne Nebenwirkungen, aber ich hatte früher mal Arcoxia, es war ok. Aber du musst es probieren
Lg line
Ich habe selbst viele Besonderheiten (u.a. Psoriasis Arthritis, Asthma, z.n 20 Operationen) und Sonderpädagogin mit FS GENT/L im SBBZ KMENT

JohannaG
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2269
Registriert: 03.07.2013, 21:33
Wohnort: Bayern

Beitragvon JohannaG » 05.04.2018, 21:25

Hallo Dani,

ich habe Arcoxia genommen. Für mich nicht geeignet: Habe davon Nesselsucht bekommen. Aber, wie Line sagt: Du mußt es selber probieren. Schlimmer las Ibuprofen, Diclofenac oder ähnliches ist es per se nicht, denke ich.

LG Johanna
Johanna, *73, Morbus Bechterew;
C., (w), 11/2004, adoptiert, FASD, Bindungsstörung, lernbehindert, juvenile Polyarthritis;
J. (m) 01/2008, adoptiert, ADHS; Depressionen und ???,
M. (w) 01/2012 FG bei 23+6 SSW, Kleinwuchs, GÖR, Nahrungsmittelallergien, leichte ICP, Schielen, Weitsichtigkeit, allg Entwicklungsverzögerung

FranziF
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 177
Registriert: 24.12.2015, 00:38

Beitragvon FranziF » 06.04.2018, 00:30

Hallo,

die Idee hinter Arcoxia war wohl, Ibuprofen weiterzuentwickeln
(hat mal ein Arzt zu mir gesagt).
Die eine Hälfte der Ärzte schwärmt davon, die andere Hälfte
weigert sich das zu verschreiben, weil in einer Studie wohl
erhöhte Herzrisiken nachgewiesen wurden :?

Ich habs nicht vertragen, hab davon gezittert wie noch was,
daher hatte sich für mich die Arcoxia Ja/ Nein Diskussion erledigt.

Liebe Grüße

Line86
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 860
Registriert: 07.03.2013, 22:08

Beitragvon Line86 » 06.04.2018, 02:34

@Franzi Arcoxia ist ein Cox-2-Hemmer, das Medikament Vioxx auch und das wurde wegen bekannter Herzprobleme vom Markt genommen... Darf es wegen meiner Herzmedis und wegen der Leber nicht meht nehmen.
Ich habe selbst viele Besonderheiten (u.a. Psoriasis Arthritis, Asthma, z.n 20 Operationen) und Sonderpädagogin mit FS GENT/L im SBBZ KMENT

Dani+Feli
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1260
Registriert: 16.10.2008, 22:21
Wohnort: NRW/MS-Land

Beitragvon Dani+Feli » 22.04.2018, 19:02

Hallo Zusammen,

nachdem Amineurin mich leider nur dick gemacht hat, darf ich es langsam wieder ausschleichen.

Wie wird ich das Übergewicht nun wieder los, ohne Sport?

Aber Prednisolon macht doch sicher auch dick?

Wenigstens habe ich für die Zehenschmerzen jetzt Meloxicam gefunden.

Humira hilft mir nur an der Haut.

Wie geht es euch und was hilft euch am Besten gegen die Dauerschmerzen um die Gelenke herum?

LG Dani
Sohn 14J alt: Epilepsie, Dyspraxie, ASS
Mama 46J alt: Psoriasis-Arthritis, Arthrose
Tochter 16J alt: Migräne, chron. Sinusitis

Line86
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 860
Registriert: 07.03.2013, 22:08

Beitragvon Line86 » 07.05.2018, 21:09

Hey,
@dani wenn humira nur an der Haut wirkt ist es wohl einfach nicht das richtige Biologica...

@alle
Nachdem sich meine Situation unter Cosentyx massiv verschlechtert hat, spritze ich seit dem 04.05.18 das Medikament Taltz (Ixekizumab).
Lg line
Ich habe selbst viele Besonderheiten (u.a. Psoriasis Arthritis, Asthma, z.n 20 Operationen) und Sonderpädagogin mit FS GENT/L im SBBZ KMENT

Werbung
 
LarissaD
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 385
Registriert: 04.04.2015, 15:15

Beitragvon LarissaD » 08.05.2018, 11:39

Macht Ihr eigentlich alle was über die Ernährung?
Bei uns hilft weitgehend vegane Ernährung nämlich wirklich sehr gut in den schlimmsten Phasen.

An die Erwachsenen: Noch schneller geht es mit Fasten, damit kann man die Arachidonsäuredepots im Körper zügig leeren und das verringert nachweislich die Entzündungen.
Wenn man dann nur wenig Arachidonsäure aufnimmt, wird es nicht mehr so schlimm wie vorher.

Wir haben gerade eine gute Phase- da es Linn so mies ging vom Humira, haben wir das abgesetzt. Dann blieben aber noch Bauchschmerzen von Ibuprofen und Omeprazol.
Wir haben beides abgesetzt und erstmal die Gastritis ausheilen lassen. Als Bedarfsmedikation gab es Novalgin, brauchten wir aber kaum.
Wir kühlen jetzt wieder vermehrt bei Schmerzen und sie geht zweimal die Woche zum Schwimmkurs in normal kaltem Wasser- das scheint ziemlich gut zu tun, außerdem hilft die bessre allgemeine Fitness ihr auch sonst.

Und ohne Humira kann man auch schwimmen gehen, oder dauernd krank zu werden (das ging vorher nicht, da war sie dauernd krank).

Allen hier gute Besserung!
Viele Grüße, LarissaD


Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste