Lea mit Sohn (Autist, HFA)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

MaxMama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 177
Registriert: 01.09.2012, 19:04

Lea mit Sohn (Autist, HFA)

Beitragvon MaxMama » 05.10.2013, 11:15

Hallo,

ich hab jetzt schon lange mitgelesen und zum Teil mitgeschrieben und uns dabei irgendwie nie richtig vorgestellt. :oops:

Ich bin Mama von 3 Kindern (großer Sohn 7 Jahre, Tochter 5 Jahre, kleiner Sohn 1 Jahr). Mein Großer ist seit 2 Jahren diagnostizierter Autist. Laut ATZ Asperger, ich würde aufgrund der sprachlichen Verzögerung und der super- guten Motorik eher HFA sagen.
Er geht in eine Sprachheilschule, was toll funktioniert und hat seit diesem Sommer einen Therapieplatz im ATZ. Ich bin ganz gespannt, ob uns das hilft?
Nächste Woche beginnt im ATZ mein Elternseminar. Kennt das jmd? Ich bin schon sehr gespannt.

Im Großen und Ganzen harmoniert es bei uns gut. Schwierig ist es für meine Tochter. Aber ich habe seit letzter Woche eine Kinderfrau und will die Zeit in meine Tochter investieren. Ich hoffe, dass sich die Probleme damit lösen/ reduzieren lassen.  8)

LG

Werbung
 
Nadine94
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1134
Registriert: 31.01.2013, 15:15
Wohnort: Österreich

Beitragvon Nadine94 » 05.10.2013, 12:23

Hallo. Ich bin selber gerade in der Autismusdiagnostik und wünsche dir weiterhin einen regen Austausch.

LG
Nadine
1994, blind, leicht autistisch, kleinwüchsig und andere Besonderheiten
Partner 1991, septo-optische Dysplasie, leichte geistige Behinderung, motorische Defizite, Epilepsie aber seit drei Jahren kein Anfall mehr

Jojo111
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1196
Registriert: 27.09.2010, 21:35

Beitragvon Jojo111 » 05.10.2013, 13:49

Herzlich Willkommen! :D
Ich habe einen ebenfalls 7jährigen Sohn mit Asperger/ HFA, da konnte sich die KJP nie richtig festlegen. Welche Schule besucht denn Dein Sohn?
Zum Großen gehört noch unser Kleiner, knapp 3, seit Mittwoch ebenfalls diagnostizierter Autist und unsere Tochter, auch 7.
ich will in Zukunft auch mehr mit meiner Tochter alleine unternehmen, denn die Brüder fordern sie schon sehr (obwohl auch sie nicht immer nur ein Engel ist :wink: ).
LG, Jojo
mit dem bezaubernden Trio (Mademoiselle 2006, JIA, sehbehindert, SH rechts mit HG versorgt, ADHS --- Monsieur 2006, Asperger, ADHS, LRS, AVWS --- kleiner Charmeur 2010, HFA, SEV, VED, V.a. Tourette)

"Be who you are. And say what you feel. Because those who mind don't matter. And those who matter don't mind." Dr. Seuss

Chaosmarie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 927
Registriert: 10.07.2012, 15:14
Wohnort: Schilda

Beitragvon Chaosmarie » 05.10.2013, 14:11

Hallo Maxmama,

herzlich willkommen hier! Die Geschwisterkinder müssen oft einiges ein-, weg- und zurück stecken, das ist bei uns auch nicht anders. Ich sehe zu, dass jedes Kind seine Privilegien hat - für unsere Große ist das Tanzen und Schachspielen, der Kleine will einfach seine Portion Aufmerksamkeit - und hoffe, dass sich die Unzufriedenheit in Grenzen halten wird. Die Fahrten zu diversen Therapie- und anderen Terminen nimmt halt viel Zeit in Anspruch.

lg

Marie
"Scheffin" *2006 gesund und topfit, hochbegabt
"Prinzesschen" *2007 fröhliche und charmante Kannerautistin
"kleiner Bruder" *2011 gesund, quietschfidel, Verdacht auf Hochbegabung.

Was glaubt Ihr, was hier los wäre, wenn noch mehr Leute wüssten, was hier los ist!

Benutzeravatar
anitaworks
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13775
Registriert: 20.03.2010, 08:54
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon anitaworks » 05.10.2013, 16:09

Hallo Lea,

herzlich Willkommen bei REHAkids Bild

Alle "unter einen Hut" zu bekommen ist tatsächlich das schwierigste überhaupt.

Bei uns hilft, sich bewusst für einzelne Dinge Zeit zu nehmen. Da den anderen auch Grenzen aufzuzeigen, soweit es die "Großwetterlage" zulässt. :wink:

Ich wünsch Dir Kraft und Gelassenheit
Anita
*1996 Sohn F84.5G (2010) HB
*1998 Tochter F84.5G (2013), Knick-Senk-Füße
*2002 Tochter F84.1G(2014), F90G (2011), HB, Hornhautverkrümmung
*2007 Sohn F84.5G, F90G, F83, HB (2012)
Hinzufallen ist keine Schande, liegen bleiben aber schon!!
#NoABA #FragtWarum

MaxMama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 177
Registriert: 01.09.2012, 19:04

Beitragvon MaxMama » 05.10.2013, 18:47

Hallo!

Vielen Dank für die lieben Willkommensgrüße! :D

Mein Großer geht in eine Sprachheilschule in NRW. Er ist jetzt in der 1. Klasse, hat davor die E- Klasse gehabt. Mit ihm sind es insgesamt 10 Kinder und 2 Lehrer, das läuft gut. Ich glaube, Sportunterricht streßt ihn, aber sonst kommt er in Mathe hervorragend mit, in Deutsch quält es ihn mit der Sprache, aber er ist quasi noch im Klassenschnitt. Er hat dort auch 3 Freunde. :D

Ja, meine Tochter leidet sehr. Sie war halt lange das Nesthäkchen und sehr Mamakind. Diesen Posten hat ihr der Jüngste weggenommen. Das in Kombination mit dem schwierigen großen Bruder, der seit Jahren viel mehr Aufmerksamkeit braucht, hat jetzt zu Aggressionen gegenüber dem Zwerg geführt. :?
Na ja, ich investiere jetzt in die Kinderfrau um Zeit für sie zu haben. Ich hoffe, damit kriege ich es in den Griff.

LG

Benutzeravatar
MarkusB.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5403
Registriert: 08.07.2008, 16:57
Wohnort: Großraum Frankfurt/M.

Re: Lea mit Sohn (Autist, HFA)

Beitragvon MarkusB. » 05.10.2013, 18:55

Hallo Lea,
herzlich willkommen im REHAkids-Forum! :hand:

MaxMama hat geschrieben:Nächste Woche beginnt im ATZ mein Elternseminar. Kennt das jmd?

Ich kenne Elternseminare in ATZs, wo den Leuten erklärt wird, was bei autistischen Kindern anders läuft und wie man ihnen helfen kann, z.B. indem man Struktur schafft, für Vorhersehbarkeit sorgt, etc. Ob das in Eurem ATZ genauso sein wird, weiß ich aber nicht.
Liebe Grüße
Markus

Ich bin übrigens der Junge auf dem Avatar, ein Asperger-Autist. Das war ich 1981 im Alter von 6 Jahren.
Weitere Infos in meiner Vorstellung. | Mein Projekt: Infos und Adressen zur Autismusdiagnostik.

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13304
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 05.10.2013, 23:48

Ich kenne so Seminare (Fortbildungen), allerdings nicht im ATZ (weil wir in Oberbayern leider keins haben), sondern vom Verband.
Ich hab dort viel Essentielles gelernt. Und andere Eltern kennengelernt. Beides sehr wichtig. :D

Liebe Grüße,
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Caroline27
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 331
Registriert: 06.10.2009, 12:23
Wohnort: Nrw

Beitragvon Caroline27 » 06.10.2013, 00:19

Hallo,
ich wünsche dir hier einen Regen Austausch.Hab auch zwei Jungs aus dem Autismus-Spektrum.

LG
Ich (Ehlers-Danlos Syndrom, Fibromyalgie ,chronische Erschöpfung)
Der Grosse *2003 Diagnosen frühkindlichen Autismus, Adhs und Verdacht auf Marfan Syndrom.
Der Kleine *2010 frühkindlichen Autismus mit schwerem Verlauf ,kaum aktive Sprache bei gutem Sprachverständnis ,inkontinenent .2018 Ehlers-Danlos Syndrom Diagnose bekommen.
2 Gendefekte.

Werbung
 
lovemoni
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 07.05.2009, 22:58
Wohnort: Teningen

Beitragvon lovemoni » 06.10.2013, 14:54

herzlich willkommen im Forum.... wir sind mit meinem Sohn noch in der diagnsotik und hoffen bis ende des Jahres endlich zu wissen woran wir sind..
Monika (*6/77)Tinitus (seit 89), ADHS(3/10),HWS, DNS Michael (*12/73) Neurodermitis, ADHS, Heuschnupfen , Larissa (11/03) Schreibaby, Neurodermitis, ADHS+HB, verstecktes wpw syndrom, Florian (8/05) Neurodermitis, ADHS+HB Asperger +elektiver Mutismus


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste